Wir über uns

Unser Team besteht aus zehn pädagogischen Fachkräften, einer Vorpraktikantin und einer Küchenkraft. Genau wie ein Hochleistungssportler muss auch das pädagogische Team ständig „trainieren“, um immer topfit zu sein. Weiterbildung ist für uns alle eine Selbstverständlichkeit. Wir arbeiten seit 19 Jahren inklusiv, so sind wir ein Ort der Begegnung von Kindern mit und ohne Behinderung.

Da wir eine katholische Einrichtung sind legen wir großen Wert auf die Vermittlung des christlichen Glaubens in unserem Kindergartenalltag. Wir feiern kleine kindgerechte Gottesdienste zu den unterschiedlichen Festen und Traditionen, die von Pfarrer Willi Stroband begleitet werden. Einmal im Monat bieten wir den Familien eine „Kinderkirche“ für Kinder im Alter von 0-6 Jahren in der Begegnungsstätte von St. Marien an. Diese wird von Eltern, zwei Erzieherinnen und Pfarrer Stroband vorbereitet. Wir sind offen für andere Religionen, diese werden in vielerlei Hinsicht in unsere Arbeit miteinbezogen.

Wir haben drei altersgemischte Gruppen:

  • Orange Gruppe (3 – 6 Jahre mit Inklusion)
  • Grüne Gruppe (2 – 6 Jahre)
  • Rote Gruppe (2 – 6 Jahre)

Jede Gruppe wird von einem Erzieherteam betreut, das mit größtmöglicher Kontinuität geführt wird. Dabei orientieren wir uns am Kind und dessen Bedürfnissen. So bieten wir den Kindern in einer sicheren Atmosphäre Unterstützung und Begleitung an, damit  sie sich zu selbständigen, selbstbewussten und eigenverantwortlichen Menschen entwickeln. In unserem Kindergarten wird Partizipation gefördert, Kinderrechte beachtet und Beschwerdekultur gelebt. Wir nehmen die Wünsche, Anregungen und Beschwerden der Kinder und Eltern sehr ernst.

„Partizipation heißt, Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben in der Gemeinschaft betreffen, zu teilen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden.“
— R. Schröder, 1995